News

Hier findest du Neuigkeiten rund um unsere Gilde in chronologisch absteigender Form – insofern also nicht nur News, sondern auch Gilden-Historie. Dazu die Aktivitäten von unseren Gildenabenden: Mittwoch ist jede Woche offizieller (freiwilliger) Gildenabend, für den wir gemeinsam ambitioniertere Quests planen, Schlüsselsteine angehen oder für Gilde oder Chars Erfolge sammeln (Ruf, Mounts, Pets). Dazu kommt zuweilen auch der Sonntag als zweiter Gildenabend. Nicht aufgelistet sind hier spontane gemeinsame Aktionen, die meist via Gildenchannel und Teamspeak starten, und im Grunde fast täglich passieren.

23.10.19: Kral von Razorfen sowie Kloster Friedhof in Classic durch samt Neuzugängen.

09.10.19: Am Gildenabend mal mit unserem Classic-Ableger Burg Schattenfang durch.

25.09.19: Teil 2 der Cata-Raids standen an. Diesmal gab es die Erfolge Heroisch: Al’Akir, Heroisch: Cho’gall, Heroisch: Sinestra sowie Baradinfestung – nur Feuerlande/Ragnaros klappte wegen eines Bugs nicht (Ryolith fiel sauber, zählte irgendwie, aber doch nicht wirklich). Insofern starteten wir schon mal mit den WotLK Raids Teil 1 und den Erfolgen Der Zwielichtzerstörer, Zwielichtzone sowie „Ihr habt keine Ewigkeit Zeit“. Also insgesamt 7 Gildenerfolge, viele Charerfolge, massig Transmog und ein paar Pets.

18.09.19: Welch wilder Gildenabend, nach den Classic-Raid-Wochen nun die Cata-Wochen! Im Discord ging von Anfang an die Lucy ab, als wäre Männerabend. Die fachkundige Leitung übernahm unser Alt-Offi Manuel – auf jedem Arm ein Kind schaukelnd, mit dem rechten Fuß den Abwasch machend, mit dem linken Fuß navigierend, lotste er uns mit heiserem Flüstern von Erfolg zu Erfolg. Neben unzähligen Charerfolgen, Transmog-Items, Mounts und Haustieren gab es diese sechs (!) Gildenerfolge: Thron der Vier Winde, Bastion des Zwielichts, Pechschwingenabstieg, Heroisch: Nefarian, Drachenseele, Heroisch: Todesschwinge. Und damit als siebten Erfolg: Gildenruhm des Cataclysmus-Schlachtzüglers. Insofern kann jetzt jedes Gildenmitglied, das dieses Mount noch nicht hat, beim Gildenhändler die „Zügel des Dunklen Phönix“ erwerben.

11.09.19: Mit den Raids „Tempel von Ahn’Qiraj“ sowie den „Ruinen von Ahn’Qiraj“ haben wir unsere Classic-Raid Wochen mit dem Gilden-Erfolg „Klassischer Schlachtzugsmeister“ abgeschlossen. Danach liefen wir noch die Kriegsfront heroisch.

04.09.19: Im September haben wir passend zum aktuellen Classic-Hype die „Classic Raid-Wochen“ ausgerufen. An diesem Gildenabend sind wir für den Gildenerfolg, Charerfolge sowie Transmog-Gear mit 11 Chars durch Geschmolzener Kern und Pechschwingenhort gebrettert. Später am Abend gab es mit Ragefire den ersten richtigen, gildeninternen Classic-Dungeon

01.09.19: Wie geplant haben wir an diesem Sonntag einen Classic-Ableger von BattleRatz auf dem Realm Razorfen gegründet.

28.08.19: In mehreren Gruppen Inselexpeditionen auf myth und hc.

21.08.19: Den dritten Flügel des Ewigen Palasts mit 8 Gildis plus Randoms gecleart und Azshara böse verprügelt.

14.08.19: Als größere Gildengruppe einen Raid für Stromgarde hc auf die Beine gestellt, das Ding gerockt und 430+ Items für alle bekommen. Danach noch myth zum Ausrüsten eines neuen Heal. Zudem Raidleitung und Offis neu strukturiert und beschlossen, dass wir BattleRatz auch auf einem Classic-Server gründen werden, damit alle unsere Classic-Fans auch dort miteinander spielen können.

07.08.19: Gemeinsame Dungeons von m0 (Twinks) bis +7 (Mainchars).

31.07.19: Die beiden ersten Flügel des Ewigen Palastes mit 7 Gildis plus Randoms gecleart plus Erfolge.

24.07.19: Unser Erstbesuch im Ewigen Palast auf nhc bei Abyssalkommandantin Sivara. Danach Kriegsfront Stromgarde auf hc mit schönen Loots.

17.07.19: Operation Mechagon und mythische Inselexpeditionen

10.07.19: Wieder ein Besuch bei der Konklave…

03.07.19: Der etwas andere Gildenabend: BattleRatz erobert Mezzameer im open PvP inkl. Attentäter-Erfolge.

26.06.19: Durch den neuen Patch sind wir durch die neuen Gebiete gezogen. In der Nacht zuvor wilde Arena-Action in der Kampfgilde 🙂

19.06.19: Die Gildenleitung war weg und die Ratten tanzten auf den Tischen. Waren wohl auch in Dazaralor 🙂

12.06.19: Nach den vielen m+ Runs in den Tagen zuvor stand am Gildenabend wieder Dazaralor von Beginn an auf dem Programm. Danach sammelten wir Erfolge.

05.06.19: An diesem Mittwoch haben wir uns der Konklave, dem fünften Boss im Dazaralor-Raid, gewidmet. Ein Teil der mitgenommenen Randoms war leider nicht wiperesistent, dafür spielten wir uns langsam auf diesen Boss ein. Danach liefen wir als Stimmungsaufheller in zwei Gruppen Schlüsselsteine  und am Ende noch mythische Inselexpeditionen für die ganz Harten 🙂

30.05.19: Unsere Raidwochen gingen mit der „Schlacht von Dazar’alor“ auf nhc weiter, die ersten vier Bosse wurden gelegt.

22.05.19: 12 Gildis plus Freunde gegen G’huun – diesmal hatte er noch das glücklichere Ende für sich 🙂

19.05.19: Am sonntäglichen Gildenabend standen m+ an, die wir in zwei Gruppen gelaufen sind.

15.05.19: Die großen Battleratz-Raidwochen sind gestartet. Mit Uldir nhc, den wir an diesem Mittwoch mit 12 Gildis bis auf den Endboss gecleart haben.

12.05.19: Wieder ein Sonntag mit vielen Schlüsselsteinen.

08.05.19: Erfolgreiche Schlüsselstein-Runs am Gildenabend in zwei Gruppen.

01.05.19: Der April war raidfrei wegen Urlaub der Gildenleitung. Am Tag der Arbeit statteten wir dem neuen Raid „Tiegel der Stürme“ einen Erstbesuch ab. Alle Telekom-User hatten dabei viel Spaß aufgrund Disconnects mitten im Raid.  Anschließend liefen wir in zwei Gruppen mehrere Schlüsselsteine.

03.04.19: Nachdem wir seit dem letzten Gildenabend intensiv Schlüsselsteine gelaufen sind, stand diesmal wieder Dazar’alor an. Leider mussten vor dem Start viele Gildis & Friends aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen absagen. Zwar hatten wir Opulenz fast down, aber da die Fluktuation bei den Randoms während des Raids recht hoch war und der Ersatz-Tank früh off musste, hörten wir vorzeitig auf und konzentrierten uns dann auf myth+.

27.03.19: Der zweite Besuch von „Battleratz & Friends“ im Raid „Schlacht von Dazar’alor“ auf nhc. Zuerst mit einer kleinen Truppe im 2/3/9 gegen Opulenz, danach mit neuer ID die ersten vier Bosse im 2/5/18 mit Randoms und im Anschluss noch myth+. Und zweijähriges Bestehen von Battleratz!

20.03.19: Unser erster Gildenraid zur „Schlacht von Dazar’alor“ auf nhc und die ersten drei Bosse gelegt. Danach dann Schlüsselsteine bis +8.

13.03.19: Über den Abend waren wir mit insgesamt 10 Spielern unterwegs, Schwerpunkt Dungeons auf myth und myth+ sowie mythische Inselexpeditionen.

10.03.19: Wieder mal ein Sonntag als Gildentag mit einigen Neubewerbern und den ganzen Tag über in Dungeons von hc bis myth+ unterwegs gewesen.

06.03.19: Mit angenehmer Stimmung im TS durch den letzten Flügel des Dazar’alor-Raids, Erfolge bei mythischen Inselexpeditionen, gemeinsame Weltquests und Invasion.

27.02.19: Inselexpeditionen und Erfolge.

20.02.19: Verschiedenes, Hauptsache zusammen 🙂

13.02.19: Gemeinsam Weltquests, Weltbosse, Dungeons auf myth & myth+.

10.02.19: Einen ganzen Gildensonntag samt TS mit der Jagd nach dem Schwarmbewusstsein sowie Inselexpeditionen auf hc & myth.

06.02.19: Mit viel Spaß im TS sind wir ab 19.30 Uhr vier Stunden lang gemeinsam durch den ersten Dazar’alor-Flügel, Inseln, Kriegsfront und Abgesandtenquests gedüst.

30.01.19: Den ersten Flügel „Schlacht von Dazar’alor“ mit mehreren Gildenmitgliedern im LFR besucht und heroische Inselexpeditionen bewältigt.

23.01.19: Gemeinsame Weltquests und PreQuest für den Raid, mit dem wir ab 30.01. starten wollen.

09.01.19: Nach verlängerter Winterpause starteten wir mit dem ersten Gildenabend 2019: Invasion und Weltboss zum einspielen, danach myth+ und PvP (Arenageplänkel als Wochenereignis).

19.12.18: Gemeinsam mythische Dungeons und Schlüsselsteine für das Wochenereignis.

12.12.18: Ein besinnlicher Vorweihnachts-Gildenabend mit Kaltgetränken im TS 🙂 In verschiedenen Gruppen Dungeons, Inselexpeditionen, Invasionen und Schlachtfelder, während wir dabei über das Leben & die Liebe philosophierten.

05.12.18: Gemeinsam Zeitwanderung, Weltquests und Weltboss.

28.11.18: Mythische Dungeons und Schlüsselsteine in mehreren Gruppen sowie Weltbosse.

22.11.18: Gemeinsame Dungeons, Weltquests und Weltbosse.

14.11.18: Zeitwanderungen 🙂

11.11.18: Am sonntäglichen Event-Abend teilten wir uns in mehrere Gruppen auf – die Einen liefen Schlüsselsteine, die Anderen BfA-Dungeons zum Leveln von Twinks, die 120 noch nicht erreicht haben.

07.11.18: Zuerst brachen wir unseren Antorus hc Gedächtnisrun zu Ende, indem wir Aggramar und Argus legten und damit Gildenerfolg „Gilde: Antorus, der Brennende Thron“ erhielten sowie für Chars den Erfolg „Der Sitz des Pantheons“. Anschließend liefen wir mehrere Schlüsselsteine.

31.10.18: Diesmal standen wegen dem Wochenereignis „Mythische Dungeons“ vor allem Schlüsselsteine auf dem Programm.

28.10.18: Unser Erstbesuch in Uldir auf hc, dem Taloc zum Opfer fiel und mehrere 370er Items spendete. Danach machten wir zur Entspannung einen Antorus hc Gedächtnisrun.

24.10.18: Da alle Gilden-Tanks wegen Krankheit, Urlaub oder privaten Verpflichtungen abgesagt hatten, fiel der Raid aus. Diejenigen, die trotzdem was zusammen machen wollten, teilten sich auf in eine Dungeongruppe für myth sowie eine Gruppe für das Wochenereignis BGs, die sich im PVP austobte.

21.10.18: Unser erster richtiger Besuch bei Zul. Verschiedene Taktiken getestet, last try bei 25%.

17.10.18: Aufgrund vielfachen Wunsches (mehr Gear!) nochmal mit neuer ID gestartet und die ersten fünf Bosse innerhalb von eindreiviertel Stunde gelegt – beste Raid-Performance bislang in BfA. Die ID wird verlängert und am Sonntag ist Zul endlich fällig!

14.10.18: Mit einer neuen ID und einer Mischung aus Mainchar und Twinks haben wir ein paar Uldir-Bosse gelegt, neues Gear gefarmt und hinterher gemeinsame Inselexpeditionen für Azerith gemacht.

07.10.18: Wie geplant war diesmal Vectis down, damit stehen wir bei 5/8 nhc. 15 Gildenmember waren am Start und wir spielten auch Zul ein wenig an. Ab Mittwoch starten wir Uldir mit einer neuen ID, damit einige Raidmember besseres Gear bekommen und wir danach die letzten drei Bosse angehen können.

03.10.18: Nachdem wir aufgrund des mittwöchlichen Feiertags am Dienstag schon eine spontane epische Gildennacht hatten, setzten wir am Mittwoch unsere ID in Uldir fort. Wir legten erstmals Zek’voz und spielten uns weiter mit Vectis ein. Danach liefen wir in verschiedenen Gruppen Schlüsselsteine.

30.09.18: Und wieder ein Sonntag Abend in Uldir, wieder mit 12 Gildis am Start, besseres Gear für einige, Fauliger Verschlinger gelegt und an Vectis gearbeitet. Danach gemeinsame Zeitwanderungen.

26.09.18: Schon zum vierten Mal in Uldir, diesmal gar mit 12 Gildenmitgliedern. Im Anschluss gemeinsame Zeitwanderung, Inselexpeditionen und Weltboss legen.

19.09.18: Unser dritter Besuch in Uldir. Taloc und Mutter sind schon Routine. Auch Fauliger Verschlinger geht mittlerweile easy. Danach war noch eine größere Gruppe gemeinsam in Arathi unterwegs in der Hoffnung auf gute Loots und besseres Gear.

16.09.18: Wegen Krankheit fiel der Raid aus, so dass wir uns in mehrere Kleingruppen aufteilten und gemeinsam in Arathi unterwegs waren oder twinkten.

12.09.18: Beim Mittwoch-Raid legten wir in Uldir nhc drei Bosse: Taloc, MUTTER und Fauliger Verschlinger, teils mit sehr leckeren Drops 🙂 Dazu testeten wir Strategien bei Zek’voz. Die Randoms, die wir zur Ergänzung des 2/3/9 mitgenommen hatten, waren sehr angetan von unserer entspannten Art zu raiden. Auch wenn einige davon leider (noch) nicht ihren Realm wechseln können, stehen sie uns auch künftig gern zur Ergänzung des Raidkaders zur Verfügung. Allerdings genießen Gildenmitglieder natürlich Priorität. Und da wir In diesem Monat bereits neun Neuzugänge hatten, von denen immer mehr Level 120 erreichen, werden Plätze für randoms sukzessive weniger.

09.09.18: An diesem Gildensonntag war der Schwerpunkt PvP. Zum einen liefen wir in verschiedenen Besetzungen mehrfach die Kriegsfront, vor allem aber machten wir in einer Gildengruppe im Kriegsmodus Kul’Tiras unsicher mit viel Spaß im TS bis wieder ein Kopfgeld auf uns ausgesetzt war 🙂

05.09.18: Unser Einstand in Uldir. Der erste Boss Taloc lag direkt beim first try. Während des Fights gegen MUTTER rauchte der Rechner unseres Raidleiters und MainHeals ab, einige Randoms verschwanden, wir schafften es dennoch in die letzte Phase, aber dann fehlte Heilung. Immerhin sind die Bossmechaniken jetzt klar und beim nächsten Besuch wird sie fallen 🙂 Danach liefen wir noch myth und haben Schlüsselsteine gesammelt.

02.09.18: Für den Sonntag Abend stand gemeinsames Extrem-Angeln an, um Buff-Food für den Raid herzustellen, während wir uns im TS dabei wilde Geschichten erzählten 🙂

22.08.18: Gildenintern BfA-Dungeons und Inselexpeditionen.

08.08.18: Kara-Timerun und ein paar alte Inis für Gilden- und Charerfolge.

06.08.18: Für die Spieler bei uns, die Sylvanas gerade nervt und die neben Horde auch mal Allianz spielen, haben wir einen Ableger auf Alli-Seite gegründet. Nur nebenbei zum Spaß und um auch die dortigen Handlungsstränge gemeinsam erleben zu können.

22.07.18: Einige alte Dungeons, um Twinks zu leveln, danach Schlüsselsteine und zum Abschluss Battlegrounds, wo wir schon Freitag Abend mit einer kleinen Gildentruppe recht erfolgreich waren.

18.07.18: Wir haben eine neue Antorus-ID gestartet und uns mit den Änderungen durch den neuen Patch vertraut gemacht. Nachdem die ersten Raid-Bosse lagen, sind wir mehrere Schlüsselsteine gelaufen.

17.07.18: Passend zum neuen Patch und als Vorbereitung zu Battle for Azeroth haben wir BattleRatz neu aufgestellt: Neue Offis, ambitioniertere Raidplanungen und vieles mehr. Alle Infos für Gildis in unserer Facebook-Gruppe.

15.07.18: Wie geplant Aggramar und Argus in 20 Minuten gelegt, danach gildenintern Zeitwanderungs-Dungeons.

11.07.18: Gildenintern Antorus nhc mit neuer ID, von 20.15 Uhr bis 22 Uhr neun der elf Bosse gelegt (Raider.io Realmrank 94), danach dann Schlüsselsteine. Aggramar und Argus sind beim nächsten Mal fällig.

08.07.18: Kara Time-Run und Schlüsselsteine 🙂

04.07.18: An diesem Gildenabend haben wir in einem dreistündigen Run Antorus komplett gelaufen und auf nhc gecleart. Leider fehlte genau ein Gildenmitglied, um es als Gildenerfolg gewertet zu bekommen. Wir haben für diesen Abend – und vielleicht auch weitere – mit einer Gilde von Blackrock kooperiert, die ähnlich tickt wie Battleratz. Im Anschluss an den Raid haben wir noch die Kathedrale auf +10 erfolgreich inTime bewältigt, so dass die Gilde auch endlich den Erfolg „Schlüsselsteineroberer“ erlangt und damit alle Legion-Dungeonerfolge komplett hat.

01.07.18: Den sonntäglichen Gildenabend haben wir primär mit Kara Timeruns verbracht, damit noch weitere Gildenmitglieder endlich erfolgreich das Nachtschatten-Mount erhalten konnten.

27.06.18: Wir begannen den Gildenabend mit einer Besprechung zur Neustrukturierung unserer Raid-Planung mit Schwerpunkt auf Antorus, um künftig etwas ambitionierter aufzutreten. Direkt danach verließen zwei Member die Gilde, denen wir nicht ambitioniert genug waren 😉 Während wir wieder einen Neuzugang begrüßen durften.
Anschließend ging es dann durch Antorus, wir legten die üblichen vier Bosse und dann erstmals das Antorische Oberkommando. Zum Abschluss des Gildenabends sammelten wir mit Twinks alte Dungeon-Erfolge für die Gilde.

20.06.18: Mit unserer neu strukturierten Raid-Gruppe clearten wir den Smaragdgrünen Alptraum gildenintern auf heroisch in 45 Minuten komplett. Für Transmog-Vorlagen, Erfolge und Mounts düsten wir anschließend auf mythisch durch die Schwarzfelsgießerei, schlossen den Kara-Timerun erneut erfolgreich ab, um dann zum Wochenereignis mehrere Zeitwanderungen zu unternehmen. Im Laufe des Abends kam eine Neubewerberin ins TS und schloss sich aufgrund der ausgelassenen Stimmung auch gleich unserer Gilde an.

13.06.18: Während die Gildenleitung arbeitstechnisch eine Woche unterwegs war, liefen einige wackere Helden myth +10 Schlüsselsteine.

10.06.18: Ein sehr bewegtes Wochenende in der Historie der Gilde. Am 09. Juni haben unser bisheriger Maintank Paul und seine Lebensgefährtin die Gilde ohne Gespräch oder Angabe von Gründen verlassen und – trotz Versprechens, so etwas nicht zu tun – fünf weitere Gildenmitglieder (darunter einen Offi und unsere Raid-Heilerinnen) in ihre bisherige Bank-Gilde mitgenommen. Ein harter Schlag für die Gilde, wenn Menschen, mit denen du monatelang gemeinsam Herausforderungen bewältigt hast, einfach gehen. Seitdem versucht Paul gar, weitere Gildenmitglieder von uns abzuwerben, ein absolut mieses Verhalten. Wir haben dies mittels schwarzem Humor verarbeitet und den posthumen Unehren-Titel des „Rattenfängers“ eingeführt 😉
Gleichzeitig haben wir allerdings auch die Weichen zur Weiterentwicklung von Battleratz gestellt. Wir hatten in diesen Tagen mehrere fantastische Neuzugänge, darunter einen ehemaligen Progress-Spieler der bekannten Raid-Gilde Nihilum, der künftig unser Maintank sein wird. Unsere „informelle Raidleitung“ aus Scraves, Chris und Andreas plant bereits die Zusammenstellung der Raids, so dass wir hier zeitnah besser denn je durchstarten können für den Rest von Legion und auch beim Start von BfA gut gerüstet sein werden.
Den sonntäglichen Gildenabend verbrachten wir mit einem erfolgreichen Kara Timerun sowie mythischen Dungeons für den Wochenerfolg.

Exkurs: Deshalb haben wir einen Spezialrang eingeführt:

  • Rattenfänger (Ex-Gildenmitglied): Ist während seiner Zeit in der Gilde sehr hilfsbereit, macht MitspielerInnen (besonders weiblichen Gildis) gern Geschenke und übernimmt wichtige Rollen (Offi, Maintank etc.). Verbringt seine Wachphasen primär inGame, definiert seinen Selbstwert über WoW, ist menschlich nicht immer einfach, aber dennoch gern gesehen. Verlässt dann plötzlich heimlich und ohne Gespräch mit der Gildenleitung die Gilde, verführt weitere Gildis dazu, ihm in seine Gilde zu folgen, und plündert vielleicht gar noch die Gilden-Bank. Will dann BattleRatz schaden, droht beispielsweise „die Gilde zu zerstören“ und belästigt Gildenmember mit Abwerbe-Nachrichten. Grüße an Icke und Paul!

06.06.18: Wieder ein Besuch in Antorus mit drei gelegten Bossen und den ersten Versuchen bei Portalhüterin Hasabel.

03.06.18: Mehrere gildeninterne Kara-Timeruns für das Nachtschatten-Mount.

31.05.18: Nach einer ganzen Woche voller Zeitwanderungen hieß es diesen Mittwoch endlich mal wieder: Schlüsselsteine, Schlüsselsteine, Schlüsselsteine 🙂

23.05.18: Nach fünf Wochen im Grabmal gehört nun auch Kil’jaeden der Vergangenheit an 🙂 Mit 11 Gildis waren wir diesmal recht schnell durch, so dass anschließend wieder ein Besuch in Antorus möglich war. Neben den ersten beiden Bossen gelang erstmals „Die Verteidigung von Eonar“. Für einige war dann Feierabend, der Rest wechselte sich mit Zeitwanderungsdungeons für das Wochenereignis ab.

16.05.18: Beim gestrigen Gildenraid ist der Avatar endlich gefallen. 12 Gildis waren am Start und nachdem wir mit den Bossmechaniken klar kamen, ging es dann easy durch. Danach übten wir noch an Kil’jaeden, doch dann bekamen einige Gildis technische Probleme und es wurde zu spät, so dass wir den ToS-Endboss das nächste Mal angehen. So vergnügten sich die, die nicht morgens früh raus müssen, mit Schlüsselsteinen zum Ausrüsten von Twinks.

13.05.18: Am Sonntag setzen wir kurzfristig einen Erstbesuch in Antorus nhc an und 13 Gildis folgten dem Aufruf. Die ersten beiden Bosse waren ohne Probleme down, das Antorische Oberkommando machte es uns schwerer und aufgrund der Uhrzeit mussten einige off und wir brachen wir dann ab.

09.05.18: Aus Erfolgsgründen sind wir den alten Raid in der Höllenfeuerzitadelle auf myth gelaufen und vergnügten uns im Anschluss mit PVP und Schlüsselsteinen.

02.05.18: Der erste Mai war ein Glückstag für die Ratten. Aus einer verwaisten Gilde kamen gleich fünf Spieler zu uns: Deren Gildenleitung war abgetaucht, man kannte sich, wollte gern zusammen bleiben und hat unsere Website über Google gefunden, hurra. Innerhalb von zwei Stunden nach Maileingang war alles geklärt und wir konnten nette Menschen, die dazu auch noch fähige Spieler waren, bei uns begrüßen. Passend dazu haben wir auf unserer Startseite die Infos zu den Rängen überarbeitet und Antworten auf häufig gestellte Fragen hinzugefügt.
Damit konnte der Gildenabend am Mittwoch gut starten und es ging zum dritten Mal ins Grabmal des Sargeras. Mit 11 Spielern legten wir die trostlose Heerschar und die Wachsame Maid. Blizzard hat sich bei diesen beiden Bossen ein paar interessante Spielmechaniken ausgedacht, die jeder erstmal verstehen musste – zumal manche auch das erste Mal drin waren. Danach liefen wir Zeitwanderungsdungeons für das Wochenereignis, bis sich spät in der Nacht noch ein paar Kräuterkundige zusammen taten und gemeinsam farmten bzw. Weltquests erledigten.

26.04.18: Diesen Mittwoch liefen wir uns erst mit Antorus LFR warm, um dann mit acht Gildis in der Höllenfeuerzitadelle mythisch ab Blutschatten zahlreiche Charerfolge zu sammeln. Im Anschluss gab es gegenseitige Unterstützung beim Argunit- und Mats-Farmen.

22.04.18: Am Sonntag Abend erst ToS Teil 2, davor und danach Schlüsselsteine zum Entspannen 🙂

18.04.18: Und der nächste Raid: Grabmal des Sargeras, die ersten vier Bosse gelegt, diesmal sogar mit 11 Gildis 🙂 Davor und danach mythische Dungeons als Wochenereignis, um Neuzugänge auszurüsten…

15.04.18: Diesmal der Sonntag als zweiter Gildentag in der Woche, ab 19 Uhr ging es zu Neunt los und wir legten die letzten vier Bosse der Nachtfestung. Nun kann das Grabmal des Sargeras kommen 🙂

11.04.18: Mit neun Gildenmitgliedern haben wir in der Nachtfestung die ersten sechs Bosse gelegt. Und mittlerweile sind Schlüsselsteine um Level sechs bis acht Normalität 🙂

04.04.18: An diesem Gildenabend haben wir erstmals „Die Prüfung der Tapferkeit“ bestanden. Acht Gildenmitglieder und zwei potentielle Neuzugänge waren dabei. Als nächstes steht dann die Nachtfestung auf dem Programm – wir arbeiten uns voran 🙂

28.03.18: Die Gilde feierte am Gildenabend ihr einjähriges Bestehen. Wir taten dann das, was wir aktuell am liebsten tun und auch schon die Tage davor gemeinsam getan haben: Schlüsselsteine  laufen 🙂 Und davor und danach gemeinsam Weltquests für das Wochenereignis.

 21.03.18: Drei Draenor-Dungeons für Gilden- und Charerfolge, danach myth+.

14.03.18: Zeitwanderungsdungeons und Schlüsselsteine 🙂

06.03.18: Hurra, gestern haben wir als Gilde erstmals einen Raid abgeschlossen und sind in ca. zwei Stunden den Smaragdgrünen Alptraum auf normal ganz easy komplett durch. Vier Frauen und vier Männer, das ist mal eine perfekte Quote 🙂 So haben wir zahlreiche Charerfolge und natürlich einen wichtigen Gildenerfolg errungen. An einem der nächsten Gildenabende stünde dann die „Prüfung der Tapferkeit“ auf dem Programm. So können wir uns sukzessive miteinander raidmäßig einspielen und Erfolge holen. Vor und nach dem Raid standen gestern kleinere Schlüsselsteine auf dem Programm – nachdem wir im Verlauf der letzten Woche schon bis zu +8 (Hallen der Tapferkeit) gelaufen sind.

28.02.18: Mit den ersten beiden Flügeln des Antorus-Raids starteten wir um 20.30 Uhr in den Gildenabend. Ganz gechillt mit einer kleinen Gildentruppe im TS & lfr gab es ein paar schöne Items und Erfolge für Twinks sowie Raid-Erfahrung. Nach einer kurzen Erholung mit teils gemeinsamen Argus-Weltquests und Invasionspunkten liefen wir dann relativ zügig mehrere Schlüsselsteine – da wir mittlerweile mit acht 110er online waren, in wechselnden Besetzungen mit unterschiedlichen Chars, bis dann um Mitternacht Ende war.

21.02.18: Seit dem letzten Gildenabend konnten wir einige Neuzugänge begrüßen. Da an diesem Mittwoch mehrere Gildis wegen Urlaub, Krankheit oder Umzügen passen mussten, fehlte uns genau ein Spieler, um raiden zu gehen. Also erstmal eine daily hc zum Eingrooven, dann myth und sehr konzentriert mehrere Schlüsselsteine. Dabei führte sich Neuzugang Christian als Tank gleich super ein, während Tina wieder als dps-Queen glänzte und ein Boss-Rekord nach dem anderen fiel.
Im Laufe dieser Spielwoche wollen wir dann die errungenen Schlüsselsteine in wechselnden Besetzungen durchspielen und weiter aufwerten. Mal schauen, wo wir am nächsten Mittwoch stehen werden 🙂 Wenn dann Urlaube und Krankheiten durch sein sollten, stünde wieder ein gildeninterner Raid auf dem Programm, eventuell die letzten Bosse vom Alptraum und ein erster Besuch in der Nachtfestung.

14.02.18: Nachdem wir Dienstag noch spontan Schlüsselsteine und Invasionspunkte gelaufen sind, nutzten wir den Gildenabend für das wöchentliche Bonusereignis. Bis Mitternacht erledigten wir fünf Zeitwanderungsdungeons, die mittlerweile recht knackig geworden sind, sammelten dabei Gilden- und Charerfolge und am Ende 930er Items.

07.02.18: Ganz gechillt ein paar myth+.

31.01.18: Mittlerweile ist fast jeden Abend Gildenabend, da unsere Mitglieder auch außerhalb von Mittwoch oder Sonntag einiges zusammen unternehmen. Diesmal waren am Gildenabend acht Member on, so dass wir unseren allerersten Gildenraid durchführen konnten. Als Test sind wir ganz klassisch in den smaragdgrünen Alptraum und legten relativ problemlos und schnell die ersten vier Bosse. Wir hörten dann als Raid auf, da einige familiäre Verpflichtungen hatten oder von disconnects geplagt waren. Díe verbliebenen Fünf vergnügten sich mit mehreren myth+, wo es jeweils für mehrere Kisten reichte. Jetzt noch zwei oder drei (neue?) Mitglieder, die fest dabei wären, dann hätten wir eine gute Raid-Größe.

25.01.18: Unter der Leitung von Icke gab es diesmal beim Gildenabend mythische Inis sowie Inis für Berufserfolge.

21.01.18:  Erstmals haben wir auch am Sonntag als zweitem möglichen Gildentag mehrere Dungeons auf hc und myth komplett gildenintern gespielt. In den letzten Tagen hatten wir gleich vier Neuzugänge in der Gilde, wow.

17.01.18:  War das schön 🙂 Mit unseren zwei neuen Mitgliedern bzw. Bewerbern Axel und Anne sind wir mehrere myth bis +5 gelaufen. Alles recht entspannt und ohne Druck, keine tankenden random-Stoffies oder „gogogo-Nervbacken“ – genauso wie es sein soll. Einige andere Gildis waren leider zu spät dran, sonst hätte man auch raiden können. Zum nächtlichen Abschluss dann noch Invasionspunkte auf Argus, die wir in der Regel komplett allein bestritten mit einem Team aus zwei amüsierten Tanks und einer sterbefreudigen Hüpfdohle. Aber wir haben die Bosse klein bekommen 🙂

10.01.18:  Der zweite Gildenabend 2018 war richtig intensiv: Als Hauptevent des Abends haben wir uns mit einer Gruppe von Gildenmitgliedern via Schlachtzugbrowser für den zweiten und dritten Flügel des Antorus-Raids angemeldet und dabei unter der Leitung unseres erfahrenen Maintanks Icke alle Bossmechaniken gecheckt. An einem der nächsten Gildenabende steht dann Antorus auf normal an. Die Wartezeit zwischen den Raids vertrieben wir uns mit Weltquests auf dem Hochberg.
Im Anschluss standen dann vier mythische Instanzen an, die aktuell das wöchentliche Bonusereignis bilden. Wir waren mit diesem reichhaltigen Programm zwar erst gegen ein Uhr morgens durch, aber die Ausbeute hat sich gelohnt. Allein für den Wochenevent gab es für jeden 945 bis 955 Items. Insofern werden wir diesen Event im Laufe der Woche auch noch mit anderen Chars laufen. Wer gildenintern mit möchte: Einfach melden.

03.01.18:  Der erste Gildenabend im neuen Jahr. Da beim aktuellen Wochenereignis Schlachfelder angesagt sind, stand einfach mal PVP mit der Gilde auf dem Programm – für manche gar zum ersten Mal. Die Zeit dazwischen haben wir uns mit kleinen und großen Invasionspunkten auf Argus vertrieben.

20.12.17:  Wenn Gildenmitglieder mit Chars, die nicht in der Gilde sind, gemeinsam auf Argus metzeln… 😉

13.12.17:  Mit einer Gruppe aus Gildenmitgliedern sind wir lfr in den Antorus-Raid und haben uns die Lichtbresche geholt und danach noch kleine und einen großen Invasionspunkt gesäubert.

06.12.17:  Während der Woche hatten wir seit dem letzten Gildenabend schon einiges zusammen unternommen. Diesen Mittwoch waren Icke, Amy und ich zuerst allein am Start und liefen mit 60+ Chars vier BC-Inis mit randoms. Ab 22 Uhr kam dann Schraudi mit seinem Heal und als Special Guest Arkan-Mage Sorpas von unserer Ex-Gilde mit, also waren wieder Legion myth+ Dungeons dran. Seelenschlund +2, danach Netharions Hort +4 waren recht easy durch mit allen Kisten. Zum Abschluss liefen wir noch zu dritt eine random hc für die Erbstück-Münzen.

29.11.17:  Zuerst random hc gelaufen, um Essenzen für die Leggi-Aufwertung von 970 auf 1000 zu bekommen. Dann ein myth für Schlüsselsteine und zum Abschluss Netharions Hort auf +2 zum Warmlaufen für unsere neue Myth+ Stammgruppe. Dazu ist nun der Sonntag als zweiter Myth-Abend angedacht.

22.11.17:  Nach dem spontanen Scholo-Twinkrun am 19.11. sind wir diesmal für Gilden- und Charerfolge zu viert vier Draenor-Dungeons auf hc gelaufen.

08.11.17: Erst zu viert die Höllenfeuerzitadelle als 25er myth-Raid gelaufen und die ersten fünf Bosse gelegt. Danach zu dritt den Feuerlande-Raid gecleart, gab immerhin ein seltenes #Haustier. #Transmog

01.11.17: In 5er-Besetzung Classic Dungeons. #Gildenerfolg #Charerfolg

26.10.17: Geplagt von vielen krankheits- oder jobbedingten Ausfällen sind wir diesmal einfach nur die tägliche random hc gelaufen.

18.10.17: An diesem Gildentag hatten wir mal echt Pech. Geplant waren myth+ und fürs Holen der ersten Schlüsselsteine Unteres Kara myth0, zumal Amy und ich dort noch eine Quest offen hatten. Sozusagen, das Nützliche mit dem Nützlichen verbinden 🙂
Da wir leider nur vier Gildis waren, mussten wir einen random dazu nehmen. Die ersten Mobs lagen schnell, da hat uns der französische Pokemon-Mage schon wieder verlassen. Wir probierten es einfach zu viert weiter. Da Amy mit ihrem Shadow-Spec spielte, war der Damage etwas kleiner, aber wir waren angesichts von Steves brachialem Hüpfdohlen-Tank, Schraudis Heilerkönnen sowie meinem bösen Hexer voller Hoffnung. Unteres Kara bekamen wir gecleart, stellten dann aber fest, dass der letzte Teil der Quest im oberen Kara gemacht werden musste. Und dass Kara zwar bei hc und myth+ geteilt wurde, aber nicht bei myth0. Nachdem wir beim ersten Boss oben zwei Mal gewipt waren, gaben wir auf und machten zumindest die Quest schnell auf hc fertig. Insofern leider keine Schlüsselsteine und leider keine myth+. Kommende Woche dann hoffentlich ein neuer Versuch mit kompletter Gildentruppe.

11.10.17: Seit dem letzten Gildenabend waren wir schon mehrfach spontan unterwegs mit mythischen Inis (Wochenereignis) und konnten wieder ein paar Neuzugänge begrüßen. An diesem Gildenmittwoch waren wir sogar mit sechs 110ern am Start (Steve, Icke, Thorsten, Sebastian, Amy & Frank), wir nähern uns Raid-Stärke (dann stünde Alptraum oder zum Eingrooven ein heroischer 10er-Draenor-Raid auf dem Programm) . In wechselnder Besetzung liefen wir ganz easy daily hc Inis sowie kleine und große Invasionen auf Argus samt Weltquests. Zum Abschluss trieben wir uns noch fürs Ratten-Mount in der Kanalisation von Dalaran herum, was dann allerdings etwas desolat wurde – eine richtige PvP-Gilde werden wir wohl nicht mehr, außer es kommen noch ein paar PvP-Spezis dazu 🙂

04.10.17: Was war das für ein schöner Gildenabend. Mit fünf Gildis (Tina, Amy, Icke, Steve und Frank) Karazhan komplett auf mythisch gecleart als Gildenerfolg. Danach noch drei weitere mythische Inis gelaufen für den Wochenerfolg (mit schönen 915+ Items) und zum Abschluß drei kleine und eine große Invasion auf Argus. Vielen Dank, war richtig klasse!

27.09.17: Heute waren Schlüsselsteine dran. Erstmal myth +2, danach myth +4 in die Hallen der Tapferkeit reingeschaut.

20. 09.17: Das war ein lustiger Abend… bei Gesprächen im TS kam bei zwei Neumitgliedern spontan die Idee auf, mal neue Pandaren-Chars zu erstellen. Eine Jägerin, einen Magier und eine „Mönchin“. Nachdem dann der schwierige Prozess der Namensfindung unter Hinzuziehung eines japanischen Wörterbuches und verschiedener koreanischer Kreationen (#Chokopie… ) abgeschlossen war, dauerte die Frisurenfindung noch einen Moment – dabei gab es eine Unterwäscheschau – und dann gings zusammen durchs Startgebiet der Pandaren. Danke an euch, es war total schön!

13.09.17: Gestern die Flucht von Durnholde erledigt, so dass die Gilde nun den Erfolg „Dungeonheld der Scherbenwelt“ errungen hat. Danach gemeinsam Weltquests auf Argus erledigt. Highlight: Gemeinsam auf einem Tier reiten, von einem Felsen springen, in einem Teich voll grüner Plörre landen und gemeinsam (fast) sterben. Nach „Ich springe in einen Aufzugschacht“ nun ein neuer, gildenspezifischer Erfolg.

06.09.17: Wie geplant sind wir Tiefensumpf, Dampfkammer, Mechanar und Botanika auf hc gelaufen, danach noch mal Helya auf myth als kleine Herausforderung geplättet. Fehlt nur noch Flucht von Durnholde, um BC abzuschließen. #Gildenerfolg

30.08.17: Diesmal sind wir mit mehreren Mitgliedern alte Dungeons gelaufen für diverse Char- und Gildenerfolge: Höllenfeuerbollwerk, Auchenaikrypta, Schattenlabyrinth und Sethekkhallen, falls die noch jemand kennt. Um danach gleich auf Argus weiter zu machen.

23.08.17: Im Laufe der letzten zwei Wochen ein paar mythische Legion-Dungeons mit der Gilde, sogar erste Dungeons komplett mit fünf Gildenmitgliedern. Hurra, wir wachsen weiter 🙂

11.08.17: Diesmal statt Mittwoch an einem Donnerstag. Nach einem schnellen Run der Kloster-Instanzen für den „Dungeonheld von Pandaria“ ging es mit Draenor-Raids weiter: Hochfels und Schwarzfelsgießerei auf heroisch. Und Fearghul hat es geschafft, diesmal nicht in einen Aufzugsschacht zu fallen und als Leiche hochtransportiert zu werden 🙂

02.08.17: „Thron des Donners“ auf heroisch gecleart und als krönenden Abschluss unseres Pandaria-Schlachtzugrevivals die „Schlacht um Orgrimmar“ auf mythisch. Damit sind die Pandaria-Schlachtzüge abgeschlossen. Vielleicht als nächstes Draenor?

19.07.17: Die Schlachtzüge „Das Herz der Angst“ und „Thron des Donners“ waren diesmal dran mit einigen Erfolgen im und rund um den Thron des Donners. Plus random hc zum lockeren Auslaufen. #Charerfolg

12.07.17: Diesmal ging es in die Ruinen von Ahn’Qiraj und den Tempel von Ahn’Qiraj. Es gab besondere Reittiererfolge sowie mit dem „Götze von Anubisath“ auch ein seltenes Kampfhaustier. Und den Erfolg „Klassischer Schlachtzugmeister“. #Charerfolg
Und im Laufe der Woche noch als Gilde eine Runde Zeitwanderungsdungeons. #Gildenerfolg

05.07.17: Diesmal haben wir für den #Charerfolg alte Schlachtzüge erledigt: Onyxias Hort aus WotLK und das Mogu’shangewölbe auf hc in Pandaria.

28.06.17: Zwei alte Dungeons gelaufen (Classic und Pandaria) für den #Gildenerfolg. Danach alte Raids (Geschmolzener Kern und Pechschwingenhort) für den #Charerfolg sowie seltene Haus- und Reittiere.

24.06.17: Fast alle Legion-Inis haben wir auf mythisch durch, die ersten nun mit Schlüsselsteinen. Ab kommender Woche planen wir jeden Mittwoch abend ab ca. 20.15 gemeinsame Unternehmungen (sofern das schöne Sommerwetter nicht ins Freie ruft). Wobei wir gleichzeitig auch so spontan wie bisher sein können 🙂

18.05.17: Erstmals mit der Gilde eine mythische Ini erledigt. Ok, Jonathan hatte die Tank-Krankheit, Amy als Heilerin kennt zwar jeden Schleichweg in Rhein-Ruhr, verläuft sich aber gern mal in der Rabenwehr, und Frank war mit seinem Hexer nicht sooo entspannt, die LFR-Begleitung wie zuweilen noch planloser, aber wir haben es geschafft. Dazu haben wir mit Manni einen Neuzugang, den wir von Alli-Seite her gut kennen. Die Gilde wächst langsam, aber mit guten Leuten 🙂

15.05.17: Die Headergrafik für die Website ist endlich fertig, hurra! Und damit ist es auch Zeit, diesen Newsbereich zu erstellen.

13./14.05.17: Dank unserer Neumitglieder Jen und Tina können wir unsere ersten Instanzen mit drei bis vier Gildis erleben. Endlich Gildenerfolge! Und wir helfen uns gegenseitig, Nethersplitter auf den verheerten Inseln farmen und dort die Bosse legen. Franks neuer Pala-Tank Sunbull trägt Sonntag mittag noch 640er-Items und ist abends auf GS 836.

28.03.17: Battleratz.de wird offiziell gegründet. Wir danken vor allem einigen ehemaligen Mitgliedern von Blue Shadow sowie der Alli-Gilde Chaosengel für ihre Unterstützung dabei! Bei Spaziergängen haben wir so manchen Namen erfunden, diskutiert, verworfen oder vorgemerkt. Als dann bei einer langen Autofahrt das Wort battlerezz fällt, die Verballhornung über BattleRats hin zu BattleRatz führt, die Ratte als Maskottchen ist genial, damit ist die Sache klar.

März 2017: Frank wird es in der Gilde „Blue Shadow“, der Amy und er auch in schweren Zeiten die Treue hielten, als Offis, Amy als Bankverwalterin und Frank gar kurzzeitig als stellvertretender Gildenmeister, deutlich zu eng. Zu viele Vorschriften und zu viel Kontrolle. Er verlässt die Gilde und seine treue Gefährtin Amy folgt. Frank ist auch auf Alli-Seite in einer Gilde, bei den Chaosengeln, und erlebt, dass erfolgreiches Raiden mit Spaß am Spiel möglich ist. Amy und Frank beschließen, eine eigene Gilde zu gründen, deren „Gildenmeister“ Amy werden soll. Mehr tolle Frauen in Führungspositionen! 🙂